Willkommen in unserem ÜBV-Blog. Hier lesen Sie aktuelle Informationen rund um die Themen und Belange des Überbetrieblichen Verbundes im Landkreis Rotenburg (Wümme). Weitere Meldungen finden Sie auch im Blog der Koordinierungsstelle auf den Seiten der Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft im Landkreis Rotenburg unter www.frauenundwirtschaft-lkrow.de oder in unserem Archiv. 

 

 

Bitte wählen Sie eine Kategorie:   
   
Aktuelles/Berichte/Meldungen  |  Veranstaltungen  |  Informationen/Angebote/Weiterbildung  |  Hinweise/Förderungen/Aktionen

Save the Date: "Dein Leben Rockt" - Mach was Draus! Am 14.3.18, 18:00 Uhr in Rotenburg

Wie junge Frauen und Männer leben wollen! Arbeiten soll Spaß bringen und finanziell absichern. Über den Beruf gewinnt man soziale Anerkennung; man wird wertgeschätzt.

 

Aber, wollen wir wirklich alle nur noch arbeiten und vor allem, wie wollen wir arbeiten? 

 

Die Erwartungen und Wünsche an das Berufs- und Privatleben verändern sich ständig. Eine spannende Balance zwischen Beruf, Familie, Freunden und Freizeit zu schaffen, ist die

Herausforderung. Die Frage nach der beruflichen Zukunft steht da nicht immer an erster Stelle - oder doch? Das wollen wir diskutieren.

 

Unter folgendem Link, finden Sie alle weiteren Informationen: Dein Leben rock                                    

 

moderiert von Kaya Laß (Sängerin + Moderatorin)         


Der 14. ÜBV-Newsletter

In regelmäßigen Abständen informieren wir unsere Mitglieder zu allen relevanten Themen des Überbetrieblichen Verbundes. Hier kommt unsere Ausgabe Nr. 14.

Download
uebv_newsletter_14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 223.9 KB

Bewerbung um den Bremervörder Wirtschaftspreis

Die Stadt Bremervörde ruft im Verbund mit der Sparkasse Rotenburg-Osterholz und der Bremervörder Wirtschaftsgilde große und mittelständische Unternehmen, Institutionen und Personen, die mit großem Engagement und nachhaltigem Erfolg dazu beitragen, die Wirtschaftskraft und Wettbewerbsfähigkeit am Standort Bremervörde zu steigern, sich zu bewerben. Alle zwei Jahre wird der Friedrich-Conrad-Degener Wirtschaftspreis vergeben.

Bis zum 15. Februar läuft die Bewerbungsfrist.

Alle Informationen, Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen finden Sie auf der Homepage der Stadt unter www.bremervoerde.de, oder liegen als Flyer im Rathaus oder öffentlichen Institutionen und Unternehmen aus.

Ein Preisgeld wird nach Vorschlag des Preisträgers an eine gemeinnützige Einrichtung ausgezahlt werden. Der Preisträger profitiert von der Auszeichnung über Medienpräsenz, Imagegewinn und nicht zuletzt über die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zur Preisverleihung konnte als Festredner Martin Kind, Eigentümer und Geschäfts-führer der Kind-Gruppe gewonnen werden.

     

Individuelle EDV-Schulungen für Ihre Mitarbeiter/innen

Angebot der KO-Stelle: Individuelle EDV-Kurse für Ihre Mitarbeiter/innen.  

 

Die Seminare sind für ÜBV-Mitglieder kostenfrei. Sie werden in Kleingruppen mit max. 6-8 Teilnehmenden umgesetzt, dies ermöglicht die Schulung jedes einzelnen Teilnehmenden bei individuellen Fragestellungen.

 

Die Kurse finden an 6 bzw. 4 Terminen in Bremervörde statt. Weitere Infos und Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Anhang.

 

Ab Jan. 2018:

                                             

EDV 6:

Textverarbeitung mit MS Word vom 25.01. - 01.03.2018 von 9:00 Uhr bis 12:15 Uhr

 

EDV 7

Outlook + MS Power-Point vom 25.01. - 15.02.2018 von 13:00 bis 16:00 Uhr

 

Download
171107 Ab Januar 2018 Ko-Stelle Seminar
Adobe Acrobat Dokument 252.0 KB

Berufseinstieg geflüchteter Frauen - Eine Praxishilfe für Unternehmen

Perspektiven bieten - So gelingt der Berufseinstieg geflüchteter Frauen in Ihr Unternehmen.

 

Eine Praxishilfe für Unternehmen:

Download
Praxishilfe Geflüchtete Frauen_Final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB

Partnerschaftliche Vereinbarkeit: Väter im Betrieb

Moderne Familienpolitik heißt Partnerschaftlichkeit: "Väter im Betrieb“ ganz im Zeichen der Neuen Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Durch die rasanten gesellschaftlichen und betrieblichen Entwicklungen in Industrie und Arbeit verändern sich insbesondere die Werte und Haltungen der Menschen. Auch bei den Männern macht sich dies bemerkbar, denn auch sie wollen zunehmend gleichberechtigt am Familienleben teilnehmen.

Laut einer Familienstudie von 2016 ist jeder fünfte Vater mit seiner persönlichen Vereinbarkeit von Beruf und Familie unzufrieden, im Vorjahr war es noch jeder 20. - die Unzufriedenheit der Väter steigt und zeigt den Bedarf an väterfreundlichen betrieblichen Maßnahmen! Positive und moderne Trends zielen auf eine partnerschaftliche Familienpolitik hin.

 

Anhand von Praxisbeispielen aus Unternehmen zeigt Volker Baisch mögliche Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit für Väter bzw. Männer insgesamt auf (siehe folgenden download).

Besonders flexible Teilzeitmodelle wie die reduzierte oder vollzeitnahe Teilzeit, auch für Führungskräfte, sowie die flexible Arbeitsplatzgestaltung in Form von Home-Office tragen deutlich zu einer gesteigerten Väterzufriedenheit bei. Auch die Nutzung des Elterngeldes durch Väter hat positive Auswirkungen auf die Familie.

 

Download
170323 Vortrag Trends einer väterbewuss
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Potenziale nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen

Zu einer erfolgreichen Integration gehört auch immer eine entsprechende Ausbildung und/oder Beschäftigung. Flüchtlinge brauchen nicht nur eine Chance, sondern sind gleichzeitig eine Chance für Unternehmen. Hier haben wir Ihnen verschiedene Informationen zum Thema zusammengetragen.

Download
Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Beschäftigung
Ein ausführlicher Leitfaden für Unternehmen, herausgegeben vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag.
dihk-leitfaden-integration-fluechtlinge_
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB
Download
Flüchtlinge in Ausbildung und Beschäftigung bringen
Ein etwas kürzer gehaltener Leitfaden als der des DIHK, herausgegeben von der IHK | Elbe-Weser in Stade.
Leitfaden-Fluechtlinge-data.pdf
Adobe Acrobat Dokument 765.0 KB

Auch auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit gibt es einige Informationen zum Thema. Die Beschäftigung von anerkannten Flüchtlingen, Asylbewerberinnen bzw. Asylbewerbern oder Geduldeten hängt von bestimmten Voraussetzungen ab. Worauf Sie achten müssen und wie die Bundesagentur für Arbeit Sie unterstützen kann, erfahren Sie hier und im folgenden Download:

Download
Potentiale Nutzen - geflüchtete Menschen beschäftigen
Eine Informationsbroschüre der Bundesagentur für Arbeit
Potenziale nutzen- geflüchtete Menschen
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB